ifm ecomatic GmbH, Tettnang

Einen Raum für den Aufschwung und die regionale Arbeitsplatzerhaltung zu schaffen hieß die Planungsaufgabe für den Produktions- und Betriebsneubau der Firma ifm ecomatic GmbH im Gewerbegebiet von Kressbronn. Der Hersteller von Steuerungs- und Auswertungselektronik sowie industriellen Kommunikationssystemen für Automatisierungstechnik gehört zu der in 70 Ländern tätigen ifm-Unternehmensgruppe mit Hauptverwaltung und Gründungsstandort in Tettnang. Der Neubau ist angenehm hell und freundlich gestaltet. Die deutliche Vergrößerung der Räumlichkeiten ist so geplant, dass sich die Betriebswege für die Mitarbeiter dennoch verkürzt haben. Dort sind auf einer Nutzfläche von mehr als 4.200 m² insgesamt 170 Mitarbeiter in Verwaltung, Entwicklung und Produktion weltweit gefragter und modernster Steuerungs- und Kommunikationstechnologie beschäftigt. Vorsorglich wurde bei der großzügigen Flächenplanung bereits an weitere Expansionen des Unternehmens gedacht. Im 1. Bauabschnitt ist ein Verwaltungs- und Produktionsgebäude mit einer Höhe von knapp 10m und einer Länge von 80m entstanden. Davon misst der Produktionstrakt 50m. Der eingeschossige Produktionsbereich wurde wie eine Box in den Verwaltungsriegel geschoben und wird durch einen leichten räumlichen Versatz nach Süden hin akzentuiert.

mlw architekten morent | lutz | winterkorn GbR
Gartenstraße 14
88212 Ravensburg
Tel.: +49 751 355599-0
Fax: +49 751 355599-99
E-Mail: mlw@architekturravensburg.de
Web: www.architekturravensburg.de